¿Te imaginas poder disfrutar de infinitas actividades en familia?
DÍA DE LA FAMILIA
¡No te pierdas nada!

350 führende Reiseveranstalter des Vereinigten Königreiches besuchen Calpe

Mittwoch, 27 November, 2019 - 09:45

Insgesamt 350 Reisebüros, führend im Verkauf in Großbritannien, besuchen Calpe diese Woche anlässlich der Jahrestagung des britischen Unternehmens Jet2com, dem zweitgrößten Reiseveranstalter des Landes. Die Wahl von Calpe als Veranstaltungsort für diese Tagung wird es den Teilnehmern ermöglichen, die verschiedenen touristischen Sehenswürdigkeiten der Gemeinde vor Ort kennenzulernen, so dass es sich um eine beispiellose Veranstaltung zur Förderung des Tourismus Calpe handelt.  

Im Rahmen der Arbeitstätigkeiten, die Teil des Kongresses sind, präsentierte die Stadt Calpe gestern den Reisebüros ihr Tourismusangebot, das sich besonders auf den Familientourismus konzentriert, sowie ihr Angebot an Kongressen, Sport, Kultur und Gastronomie. Alles mit dem Ziel, den britischen Reisebüros mitzuteilen, dass es an der Costa Blanca einen alternativen Tourismus zu Benidorm gibt und Calpe daher nicht nur in den Leistungskatalog aufzunehmen, sondern auch potenziellen Kunden zu empfehlen.

"Britische Touristen denken traditionell, dass die Costa Blanca gleichbedeutend mit Benidorm ist und wissen nicht, dass es ein alternatives Angebot zu dem gibt, das von dieser Stadt angeboten wird, verbunden mit Freizeit und Unterhaltung; in der Tat wählen Briten, die einen anderen Tourismus suchen, oft die Kanaren", sagte Tourismusrat Paco Avargues.

Die Präsentation der touristischen Sehenswürdigkeiten Calpes wird seit Jahren von einem britischen Bürger durchgeführt, der in der Stadt lebt und die Gründe für seinen Umzug in die Stadt aus erster Hand mitgeteilt hat. Er stellte ebenfalls alle angebotenen touristischen Ressourcen vor.

An diesem Tag hat auch Visit Benidorm sein Angebot vorgestellt. Unternehmen, die mit Jet2com in Calpe kooperieren, haben ebenfalls ihre Dienste vorgestellt.

Anschließend fand ein Workshop statt, in dem auch die Stadt Calpe und der private Sektor der Stadt anwesend waren und der es den verschiedenen britischen Reisebüros ermöglicht hat, mehr Details über das touristische Angebot zu erfahren.